Verneinzeichen – Neinzeichen – Negationmark

Das Verneinzeichen (kurz Neinzeichen) ist ein Angebot der Kultur Duisburg.

Neinzeichen Times New Roman Version 2

Neinzeichen Times New Roman Version 2


→ zu früheren Versionen des Neinzeichens

Advertisements

Test Times Verdana Arial

! ! !

Kategorien:Uncategorized

Neinzeichen 64×64 px

Duisburg, kein weiterer Niedergang 😦

HTML-Test Neinzeichen

Times New Roman

neues Neinzeichen in Times New Roman

neues Neinzeichen in Times New Roman

Angst wegen Kiesabgrabung Homberg Benchmark für Bürgernähe

Wegen Sorgen über den Planfeststellungsbeschluss zum Kiesbaggerloch in den Homberger Rheinwiesen wurden Fragen bei der Einwohnerfragestunde an den Bezirksbürgermeister Hans-Joachim Paschmann (SPD Homberg) gestellt. Bürger haben Angst vor dem Risiko bisher unberücksichtigter Gefahren. Die Planung der Loveparade RUHR.2010 zeigte die administrative und politische Hilflosigkeit der Stadt Duisburg im Bereich Risikomanagement.

Planfeststellungsbeschluss Auskiesung Homberg Ort (PDF)

Weiterlesen …

Kategorien:negationmark

Neinzeichen gegen griechische Verhältnisse bei Stadtverwaltung Duisburg – Qualitätsmanagement

Im „Schlendrian“ bei der Verwaltung sieht der EU-Politiker Günther Oettinger das Hauptübel der griechischen Krise. Auch in der Parteihochburg Duisburg sind einfachste Managementverfahren wie „plan – do – check – act“ (PDCA) unbekannt. Weiterlesen …

Neinzeichen nach Loveparade – Duisburg mit DU-DU-Finger gegen OB Sauerland

13. September 2011 4 Kommentare

Erst richtet sich der ausgestreckte Zeigefinger auf den Duisburger Oberbürgermeister Adolf Sauerland und dann steil nach oben, pendelt nach links und rechts, schnell hin und her. Der DU-DU-Finger ist eine uralte Geste und ein Neinzeichen – im Englischen finger wagging genannt. Weiterlesen …

Das alternative Loveparade Mahnmal Duisburg

Die Übergabe des Mahnmals aus Anlass des Loveparade-Unglücks an die Bürger findet am Sonntag, 26. Juni 2011, 12 Uhr im Park an der Nordseite des Karl-Lehr-Straße, östlich des Katastrophentunnels in 47057 Duisburg-Neudorf statt.


Entwurf_alternative_Gedenkstele_Loveparade_RUHR.2010
von Ulrich Müller, Duisburg, Nov. 2010

Gedenken an Loveparade-Opfer

Angehörige und Betroffene der Loveparade-Katastrophe haben den Opfern und Verletzten des Unglücks gedacht. Im Rahmen der Aktion 100 Tage – 1000 Lichter stellten Duisburger am Feiertagabend von Allerheiligen eine Kerze ins Fenster. Am 1. November waren seit der Katastrophe mit 21 Toten und mehreren hundert Verletzten genau 100 Tage vergangen.

Dieser Entwurf einer Gedenkstele erinnert an die Menschen nach der Trauerzeit, die in allen Kulturen befristet ist. Die Opfer verloren ihr Leben und ihre Gesundheit bei dem tragischen Ereignis in Duisburg, einer Stadt des Ruhrgebiets. Weiterlesen …